#Polizei führt Schlag gegen #Mafia-Flüchtlingslager – n-tv.de

Die Mafia scheint überall mitzumischen, wo man Geld verdienen kann – selbst bei der Unterbringung von Flüchtlingen. Die italienische Polizei führt nun einen Schlag gegen die ‚Ndrangheta und nimmt 68 Mitglieder der Mafia-Organisation fest. Sie sollen unter anderem aus der Verwaltung eines großen Flüchtlingslagers in der süditalienischen Provinz Crotone Gewinne gezogen haben.

  • Ermittlungen zufolge ist der Clan seit mehr als zehn Jahren in die Geschäfte des Aufnahmezentrums verwickelt. Die Mitglieder sollen unrechtmäßig an Aufträge für verschiedene Dienstleistungen wie zum Beispiel für die Verpflegung gekommen sein.

  • Das „C.A.R.A Sant’Anna“ in Isola Capo Rizzuto wird von der katholischen Organisation Confraternita delle Misericordie verwaltet. Neben dem Chef der Organisation wurde auch der lokale Priester festgenommen.

Quelle: Montag, 15. Mai 2017 – n-tv.de

Flüchtlingsheime: Wenn #Security-Leute #Angst verbreiten – Süddeutsche.de

Flüchtlingsheime brauchen Sicherheit. Aber die Sicherheitsleute sind schlecht ausgebildet, unterbezahlt, nicht selten gewalttätig oder rechtsradikal. Zwei Wachleute erzählen, wie es in der Szene zugeht.

Quelle: Flüchtlingsheime: Wenn Security-Leute Angst verbreiten – Gesellschaft – Süddeutsche.de

Syrischer Clan in #Naumburg bedroht Polizisten samt #Familie – Sachsen-Anhalt – WELT

In Sachsen-Anhalt hat die Naumburger Polizei immer wieder Ärger mit einem syrischen Clan. Nun verfolgten sie Beamte aufs Revier, randalierten und bedrohten ihre Familien. Die Behörden suchen Sanktionsmöglichkeiten.

Quelle: Syrischer Clan in Naumburg bedroht Polizisten samt Familie – Sachsen-Anhalt – WELT

#Schwarzfahrer: Der „grüne #Sarrazin“ hat schon wieder Ärger – WELT

„Wer in der Waldorfschule gezwungen wurde, seinen Namen zu tanzen, muss später wohl hart zuschlagen, um nicht als Weichei dazustehen“, schrieb die „Junge Welt“ holzschnittartig über den ehemaligen Waldorfschüler.

Quelle: Schwarzfahrer: Der „grüne Sarrazin“ hat schon wieder Ärger – WELT