Betreutes Flüchten: Willkommenskultur im Irrenhaus – Morgenwacht

N: (präsentiert routiniert mit eleganter Handbewegung eine Hochglanz-Werbebroschüre): Und zwar ist es so, dass unser Unternehmen und zwar wir helfen Leuten in allen Bereichen in Finanzsachen, wie kann man den besser aufklären, wo sind denn deren Einsparungsmöglichkeiten. Und Ihre Aufgabe wäre, dass Sie den gesamten Markt äh recherchieren und gucken zusammen mit der Fachpresse, zusammen mit der Focus Money, ja? Mit den Zeitschriften arbeiten Sie dann zusammen, dass Sie dann die Menschen im Finanzmarkt helfen. Das heißt, wir haben schon Stammkunden, die Sie nochmal abtelefonieren müssen, um nochmal zu recherchieren: ‘Mensch, lieber Kunde! Wo sind Sie denn nochmal krankenversichert? Bei welcher Bank sind Sie?’ Ja?


Ohje. Brian schweigt. Es ist ihm anzusehen, dass er nicht so ganz davon überzeugt ist, dass er das kann, falls er überhaupt ein Wort verstanden hat.

https://morgenwacht.wordpress.com/2019/04/08/betreutes-fluechten-willkommenskultur-im-irrenhaus/

Sexuelle Übergriffe in Altenheim: Täter verkleidete sich als Pfleger – FOCUS

Mit einem Phantombild suchen die Ermittler nach dem Verdächtigen, der von Zeugen als „südländisch/nordafrikanisch“ aussehend beschrieben wurde.

https://www.focus.de/regional/nordrhein-westfalen/kriminalitaet-sexualdelikte-im-pflegeheim-polizei-sucht-verdaechtigen_id_10555136.html

Fast jeder zweite #Arbeitslose hat einen #Migrationshintergrund – WELT

Laut Bundesagentur für Arbeit ist auch durch die Asylzuwanderung der Anteil der Arbeitslosen mit Migrationshintergrund gestiegen. Bei den erwerbsfähigen Leistungsbeziehern sogar auf 57 Prozent. Allerdings ist die Angabe zum Migrationshintergrund freiwillig.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article191082027/BA-Statistik-46-Prozent-der-Arbeitslosen-haben-Migrationshintergrund.html

#Migration – „Starke #Zuwanderung unterminiert die Situation der Schwächsten“ – WELT

Er ist Vordenker der linken „Aufstehen“-Bewegung – und Befürworter des Nationalstaates. Im Interview sagt Andreas Nölke, warum er einen „europäischen Superstaat“ ablehnt und irreguläre Migration als Problem sieht.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article190080801/Andreas-Noelke-Starke-Zuwanderung-unterminiert-Situation-der-Schwaechsten.html

#Migranten schlechter qualifiziert als Grundschüler: Müllabfuhr zu anstrengend – Conservo

Jeder Tsunami geht einmal zu Ende. Die Wogen der um 2013 bis 2015 außerordentlich von penetranten Medienkampagne, die uns die angeblich so heiß herbeigesehnten Fachkräfte, Raketentechniker, Gynäkologen und Ingenieure versprochen hatte, sind still und leise verebbt.
Der Katzenjammer indessen ist groß. Im Blätterwald herrscht zum Thema „Fachkräfte“ niederschmetternde Leisetreterei.

https://conservo.wordpress.com/2018/11/27/migranten-schlechter-qualifiziert-als-grundschueler-muellabfuhr-zu-anstrengend/

Diese Hemmnisse erschweren die #Integration Geflüchteter am Jobmarkt – WELT

Das Resultat: Geringe Sprachkenntnisse, fehlende oder nicht verwertbare Qualifikationen, Betreuungspflichten gegenüber Kindern und Angehörigen sowie die Unkenntnis von Rollenvorstellungen und Abläufen in der deutschen Arbeitswelt sind die größten Hemmnisse für die Eingliederung in den Arbeitsmarkt.

https://www.welt.de/wirtschaft/article183781704/Fluechtlinge-Was-die-Integration-in-den-Jobmarkt-erschwert.html