David Berger beim #Frauenmarsch in Berlin am 17.02.2018

Advertisements

Betreuer von zwei Flüchtlingen in #Oberösterreich schwer verletzt – Tiroler Tageszeitung

Die Täter passten den Betreuer vor seine Privatadresse ab und verprügelten ihn schwer. Er erlitt unter anderem einen Kieferbruch.

http://www.tt.com/panorama/verbrechen/13858740-91/betreuer-von-zwei-fl%C3%BCchtlingen-in-ober%C3%B6sterreich-schwer-verletzt.csp

#Schweden: Brutale Gruppen-Vergewaltigungen schockieren ein ganzes Land – Der Westen

Die schwedische Stadt Malmö ist in den vergangenen Wochen gleich mehrere Male von Gruppen-Vergewaltigungen erschüttert worden. Wie die schwedische Zeitung „Aftonbladet“ berichtet, habe sich eine Gruppe zunächst an einer 17-Jährigen vergangen und sie nach der Tat auf brutale Weise angezündet.
Dabei hätten die Männer eine brennbare Flüssigkeit im Schoß des Teenagers in Flammen gesteckt. Nach der Tat seien die Männer geflohen – noch bis heute tappt die Polizei bei der Fahndung nach ihnen im Dunkeln.

https://www.derwesten.de/panorama/polizei-setzt-nach-brutalen-gruppen-vergewaltigungen-sperma-hunde-ein-id212949237.html

Frankfurt: Schwule „Flüchtlinge“ werden bevorzugt, Christen hingegen im Stich gelassen – Unzensuriert

Bei den „Flüchtlingen“ leiden auch die wenigen Christen unter Anfeindungen. „Christen müssen sich in den Heimen verstecken. Diese Menschen sind wegen ihres Glaubens geflohen. Hier sind sie aber genauso gefährdet. Wir haben in den deutschen Unterkünften iranische Verhältnisse“, stellte der Berliner Pfarrer Gottfried Martens von der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) schon 2015 fest.

Quelle: https://www.unzensuriert.at/content/0025763-Frankfurt-Schwule-Fluechtlinge-werden-bevorzugt-Christen-hingegen-im-Stich-gelassen