#Muslime in Deutschland: „Der deutsche Staat muss #Imame finanzieren“ – Tagesspiegel

Der Islam ist nicht reformierbar, sagt der Publizist Hamed Abdel-Samad. Der Islamwissenschaftler Mouhanad Khorchide widerspricht. Einig sind sich beide: Ein Islamgesetz wäre gut für Deutschland. Ein Streitgespräch.

Quelle: Muslime in Deutschland: „Der deutsche Staat muss Imame finanzieren“ – Politik – Tagesspiegel

Schock für #Gabriel und #Merkel: #Asylbewerber werden lebenslange #HartzIV-Empfänger – anonymousnews.ru

Wenige Monate vor den Bundestagswahlen erreichen die Bundesregierung Nachrichten, welche man um jeden Preis bis nach den Wahlen geheim halten will. Denn sie belegen, dass Merkel und Gabriel die Bevölkerung bislang beim Thema Asyl gnadenlos belogen haben.

Quelle: Schock für Gabriel und Merkel: Asylbewerber werden lebenslange Hartz-IV-Empfänger – anonymousnews.ru

Ethischer Realismus und #Migration – zwiedenk.de

Der Philosoph und ehemalige Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin plädiert dafür, die ethischen Aspekte der Migration ‘einer rationalen Klärung zuzuführen’ und damit den Gegensatz von Ethik und Realpolitik zwischen vermeintlichen “Gutmenschen“ und “Realisten” zu überwinden. Eine humanistische, ‘moralisch gute’ Migrationspolitik müsse sowohl auf Sozialverträglichheit in den aufnehmenden Ländern achten wie auch darauf, dass die abgebenden Länder nicht ausbluten und ihre Fachkräfte verlieren.

Quelle: Ethischer Realismus und Migration – zwiedenk.de

Zahlen für 2016: #Flüchtlinge kosten #Hamburg mehr als #Kinder-Betreuung – WELT

51.500 Flüchtlinge leben mittlerweile in Hamburg und sie verändern die Stadt. Unterbringung, Betreuung, Verpflegung – das alles kostet Geld. Wie viel, das zeigen die endgültigen Zahlen für das vergangene Jahr.

Quelle: Zahlen für 2016: Flüchtlinge kosten Hamburg mehr als Kinderbetreuung – WELT

Wenn 180 Millionen #Asyl-Sucher kommen – Preußische Allgemeine Zeitung

Am Ende entwickelte sich am Kap ein verarmender Staat. Die Industrienation wurde zum Dritte-Welt-Land. Hamer lebt heute als emeritierter Professor für Wirtschafts- und Finanzpolitik in Hannover. Er ist Gründer des Mittelstandsinstitutes Niedersachen. Rückblickend auf seine Südafrika-Erfahrungen sieht er bedrohliche Parallelen zur heutigen Situation in Deutschland.

Quelle: Wenn 180 Millionen Asylsucher kommen – Preußische Allgemeine Zeitung

Islamische #Bestattungen in Berlin – „Es ist Platz für jeden“ – Deutschlandfunk

Eine Begräbnisstätte, wo Muslime ihre Toten ewig ruhen lassen können, wie es im Islam üblich ist. Die in Deutschland geltende Frist für 20 Jahre können Angehörige immer jeweils um weitere 20 Jahre verlängern. Das kostet aktuell etwas mehr als 1.000 Euro pro Grab und 20 Jahre. Der größte muslimische Dachverband DITIB begrüßt die Einrichtung des muslimischen Gräberfeldes. Aber es sei keine langfristige Lösung. Die Muslime würden bald mehr Platz brauchen.

Quelle: Islamische Bestattungen in Berlin – „Es ist Platz für jeden“ (Archiv)