#ISIS-Bomber in #Düsseldorf vor #Gericht – BILD

Düsseldorf – Schon als Jugendlicher soll Mohammed Y. (28) 13 Bombenanschläge verübt haben, bei denen Zivilisten, US-Soldaten und irakische Sicherheitskräfte ums Leben kamen: Jetzt steht der Iraker wegen Mitgliedschaft bei ISIS und Mordes vor dem Oberlandesgericht.

https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/er-kam-als-fluechtling-isis-bomber-in-duesseldorf-vor-gericht-62386908.bild.html

Werbeanzeigen

Bursch (14) drohte nach Rüge mit Dschihadisten – krone.at

„Ich hole Dschihadisten, die sollen die Schule sprengen!“ Auslöser für die Drohung eines erst 14-jährigen Schülers in Linz war ein Rüffel der Direktorin wegen seiner Fehlstunden. „Und wenn sie mich anzeigt, dann stech‘ ich sie ab“, soll er auch gedroht haben. Beim Prozess versuchte er sich als Unschuldslamm darzustellen.

https://www.krone.at/1927285

Deutsche #ISIS-Zellen sollen neues „Bataclan“ planen – BILD

Die Aufgaben der aus Syrien geschickten Kämpfer werden klar definiert: Zum einen sollen sie Geld auftreiben, um das sogenannte Kalifat zu finanzieren. „Ungläubige Kapitalisten töten, Banken hacken, Banküberfälle“, schlagen die ISIS-Bosse in dem Schreiben vor. Das erbeutete Geld soll nach Syrien geschickt werden.

Gleichzeitig sollen die von al-Muhajir kontrollierten Schläfer Anschläge mit Fahrzeugen verüben. Als „Inspiration“ sollen die Attacken in Paris von 2015 dienen. Außerdem sollen weitere Schläfer aus Syrien eingeschleust werden: Über die Türkei und den Iran sollen die ausgebildeten ISIS-Kämpfer in den Westen kommen.

https://www.bild.de/news/inland/news-inland/isis-zellen-in-deutschland-sollen-neues-bataclan-planen-61256274.bild.html

Hinrichtungsszenen in Berliner Flüchtlingsheim nachgestellt – Tagesspiegel

Ein Freund des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri hat Kinder Hinrichtungsszenen des IS nachstellen lassen. Der Islamist Bilal Ben Ammar hielt sie in einem Video fest.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/hinrichtungsszenen-in-berliner-fluechtlingsheim-nachgestellt-16056376.html

#BKA zu vereiteltem #Anschlag – Festgenommene #Iraker wollten „möglichst viele Menschen töten“

In Schleswig-Holstein nahmen Spezialkräfte drei Männer fest – und verhinderten wohl einen islamistischen Anschlag. Die drei verfügten über Anleitungen zum Bombenbau und hatten Zünder bestellt.

[…] Die drei Iraker leben als anerkannte Flüchtlinge in Deutschland. Die mutmaßlichen Islamisten genossen laut Münch zeitweise subsidiären Flüchtlingsschutz.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/dithmarschen-irakische-fluechtlinge-wohl-fest-zu-terror-anschlag-entschlossen-a-1250773.html

Der weihnachtliche #Terror ist nur die Spitze des Eisbergs – mena-watch

Man gewöhnt sich an alles. Irgendwann wird jede Zumutung normal. So wie wir es für normal halten, dass mitten in Europa Synagogen und jüdische Schulen bewacht werden. Obwohl gerade dieser Umstand beweist, dass eben nichts normal ist.
Nur kurz sei an dieser Stelle daran erinnert, dass wir uns nicht wegen Hindus, Bahai, Buddhisten oder Zeugen Jehovas an die vielen kleinen und großen Einschränkungen in unserem Alltag gewöhnen müssen. Damit wir nicht vergessen, wer hier vor wem geschützt werden muss, wenn das nächste Mal von „Islamophobie“ die Rede ist. Ich habe noch vor keiner Moschee Wachen gesehen.

#Terror-Gefahr: Anschläge auf Flughäfen in Stuttgart und Paris befürchtet – Tagesspiegel

Arabisch aussehende Männer sollen Airports ausgespäht haben. Zudem warnte der marokkanische Geheimdienst die Behörden. Die Polizei sucht nach vier Verdächtigen.

https://www.tagesspiegel.de/politik/terrorgefahr-anschlaege-auf-flughaefen-in-stuttgart-und-paris-befuerchtet/23787738.html

Berliner Extremistenszene – #Salafisten – eine militante Parallelwelt – Tagesspiegel

Junge Verlierertypen, kriminell, skrupellos, gewalttätig, vagabundierend. Und ja, auch diffus religiös. Genauer: islamistisch fanatisiert, aber keineswegs permanent fromm. Der Typus Anis Amri aus Berlin scheint austauschbar zu sein, der Fall des Attentäters und Intensivtäters von Straßburg, Chérif Chekatt, wirkt fast wie eine neue Folge einer Netflix-Serie über Salafisten.
Die Szenen in den europäischen Großstädten sind sich ähnlich, der Anteil labil-aggressiver junger Männer ist offenbar überall hoch.

https://www.tagesspiegel.de/politik/berliner-extremistenszene-salafisten-eine-militante-parallelwelt/23766018.html