Angreifer überwältigt: #Messer-#Attacke in #ICE bei #Aschaffenburg – WELT

So kannten wir die Holländer schon immer: leckeren Käse machen, beim Fahrradfahren die Vorfahrt achten und anschließend grundlos mit einem Messer auf Mitreisende einstechen.

Bei dem Beschuldigten handelt es sich laut den Ermittlern um einen 43-jährigen Niederländer. Er attackierte das Opfer, einen 27-jährigen Briten, nach ersten Erkenntnissen grundlos mit einem Messer. Die beiden Männer hätten sich nicht gekannt.

Quelle: Angreifer überwältigt: Messerattacke in ICE bei Aschaffenburg – WELT

Der ganz alltägliche #Terrorismus der angeblich Toleranten | ScienceFiles

Die Situation, die diese angeblichen Kämpfer für das Gute in einer Gesellschaft schaffen (wollen), ist eine Situation des gegenseitigen Misstrauens, der Unsicherheit, der Allgegenwart von Willkür, eine Situation, in der es keine spontane Kooperation mehr gibt, eine Situation des Alltagsrassismus und der Intoleranz.

Quelle: Der ganz alltägliche Terrorismus der angeblich Toleranten | ScienceFiles

Flüchtlings-#Kriminalität in #Schweden – Die #Medien schweigen

In Deutschland wird das Herkunftsland eines Tatverdächtigen nicht in den Medien genannt – wenn es nicht notwendig ist. Schweden geht einen Schritt weiter: Die Polizei darf keine Kriminalfälle nennen, bei denen Flüchtlinge beteiligt sind. Eine Regel, die auch innerhalb des Landes umstritten ist.

deutschlandfunk-logo1111

Quelle: Flüchtlingskriminalität in Schweden – Die Medien schweigen

»Verdächtige vor #Diskriminierung schützen« – junge Welt #Presse #Journalismus

Die Sächsische Zeitung macht nicht mehr mit: Sie will die ethnische Herkunft von Tatverdächtigen benennen. Ein Gespräch mit Hendrik Zörner vom Deutsche Journalistenverband

junge-welt-logo

Quelle: 14.07.2016: »Verdächtige vor Diskriminierung schützen« (Tageszeitung junge Welt)

Bestrafe einen, erziehe hundert – JUNGE FREIHEIT #Zensur

Na also, die Staatsmacht kann doch noch zuschlagen: BKA und Polizei feiern den ersten „bundesweiten Einsatztag“ zur Bekämpfung von „Haßsprache“ im Internet. Um den eigentlichen Zweck der Aktion reden die Verantwortlichen gar nicht erst herum: Die Einschüchterung der Bürger.

junge-freiheit-logo1211

Quelle: Bestrafe einen, erziehe hundert – JUNGE FREIHEIT

„#Tagesschau“ und „#Tagesthemen“: #ARD räumt falsches Flüchtlingsbild ein – FOCUS Online

Qualitätspresse räumt ein, dass die Feststellung „Lügenpresse“ inhaltlich richtig gewesen ist.

In den Berichten von „Tagesschau“ und „Tagesthemen“ werde nicht immer ein richtiges Bild der nach Deutschland drängenden Flüchtlinge gezeigt, hat „ARD aktuell´-Chefredakteur Kai Gniffke eingeräumt.

focus11111212111

Quelle: Korrespondenten sind verantwortlich: „Tagesschau“ und „Tagesthemen“: ARD räumt falsches Flüchtlingsbild ein – FOCUS Online