Gewalt an Schulen – „Kinder aus #Clan-Familien. Treten Sie da mal als Frau auf“ – WELT

An jeder zweiten Schule werden nach einer Umfrage Lehrer beleidigt und bedroht. Doch in Wahrheit sei es schlimmer, sagt Heidrun Quandt, Chefin eines Berliner Lehrerverbandes. Sie beklagt eine Kultur des Schweigens.

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus176145334/Gewalt-an-Schulen-Lehrerverbandschefin-beklagt-politische-Versaeumnisse.html

Advertisements

Martin #Sellner: “Das Ende meines #YouTube-Kanals?”

Aus dem Newsletter von Martin Sellner:

Ich habe es vorhergesehen, und dann kam es doch überraschend. Mein Video zum Mordfall in Kandel wurde von YouTube wegen “Hassrede” gelöscht. Da auch mein Video “Frauen was ist los mit euch” diesem absurden Vorwurf zum Opfer fiel, ist das meine zweite “Verwarnung”. Ich bin für 2 Wochen auf YT gesperrt und sollte ich noch eine 3. kassieren ist mein Kanal mit 34.000 Abonnenten Geschichte. https://seed03.bitchute.com/13034/cj6EXdQc6z3b.mp4 Mein Kanal, in den viele Stunden Arbeit und Energie geflossen sind, kann also jederzeit, von einem Tag auf den anderen verschwinden. In solchen Momenten überlegt man sich wirklich ob es den Aufwand wert ist… Aber ich werde nicht klein beigeben. Ich habe einen neuen Kanal erstellt und werde alles neu aufbauen- mit deiner Hilfe. Bitte hilf mit, dass YT mit dieser Zensur nicht durchkommt. Wir werden mit Terrorattentaten, Morden und Vergewaltigungen überzogen und wenn wir uns beschweren werden wir zum Schweigen gebracht. Das können wir uns nicht bieten lassen! Natürlich habe ich Beschwerde eingelegt. Doch es gibt nur ein sicheres Gegenmittel: Mein Ziel ist es, YouTube zu zeigen, dass wir gemeinsam in kürzester Zeit dieselbe Abonenntenzahl erreichen können. So könnt ihr mir helfen den “Infokrieg” gegen die Zensur weiterzuführen: 1. Abonniert den neuen Kanal und teilt das Video. 2. Leitet diese email an Interessierte weiter. 3. Unterstützt den Kanal gegen die permanenten Copyright-Klagen Es kann so einfach nicht weitergehen. Ich schäme mich ehrlich in einem Kontinent zu leben, indem Frauen und Kinder nicht mehr sicher sind. Wir arbeiten intensiv an einer angemessenen, aktivistischen Form der Reaktion auf diesen Wahnsinn. Wir werdenden Opfern ihre Würde zurückgeben und die Mitschuldigen klar beim Namen. Wir dürfen nicht zulassen, dass das Morden weitergeht. Wir dürfen nicht zulassen, dass kritische Stimmen zum Schweigen gebracht werden. Die schweigende Mehrheit muss aktiv werden. Die Antwort auf die You Tube-Zensur ist ein erster Schritt in diese Richtung. Vielen Dank für deine Hilfe in diesem wichtigen Moment, Martin Sellner

Faktencheck: Tatverdächtige Zuwanderer oder wie uns der Staat täuscht | Conservo

Liegt der Anteil der Zuwanderer als Tatverdächtige einer Straftat nur bei 8,6%? Ist das richtig? Die Antwort auf diese Frage lautet: Ja! (Nachzulesen in der polizeilichen Kriminal Statistik 2016 – Band 3, Seite 141, Anteil der Zuwanderer an den Tatverdächtigen insgesamt 8,6%).

Quelle: Faktencheck: Tatverdächtige Zuwanderer oder wie uns der Staat täuscht | Conservo

Angreifer überwältigt: #Messer-#Attacke in #ICE bei #Aschaffenburg – WELT

So kannten wir die Holländer schon immer: leckeren Käse machen, beim Fahrradfahren die Vorfahrt achten und anschließend grundlos mit einem Messer auf Mitreisende einstechen.

Bei dem Beschuldigten handelt es sich laut den Ermittlern um einen 43-jährigen Niederländer. Er attackierte das Opfer, einen 27-jährigen Briten, nach ersten Erkenntnissen grundlos mit einem Messer. Die beiden Männer hätten sich nicht gekannt.

Quelle: Angreifer überwältigt: Messerattacke in ICE bei Aschaffenburg – WELT

Der ganz alltägliche #Terrorismus der angeblich Toleranten | ScienceFiles

Die Situation, die diese angeblichen Kämpfer für das Gute in einer Gesellschaft schaffen (wollen), ist eine Situation des gegenseitigen Misstrauens, der Unsicherheit, der Allgegenwart von Willkür, eine Situation, in der es keine spontane Kooperation mehr gibt, eine Situation des Alltagsrassismus und der Intoleranz.

Quelle: Der ganz alltägliche Terrorismus der angeblich Toleranten | ScienceFiles