#Schläger attackieren #Familie in #Zug nach #Dortmund – derwesten.de

Es gibt mehrere Zeugen, aber keine Täterbeschreibung. Von einer brutalen Tat gibt es Videos, die die Polizei aber erst „auswerten“ muss, bevor sie selbst eine Täterbeschreibung oder sogar ein Fahndungsbild herausgibt. Im Prinzip eilt die Sache wohl nicht soo. Es waren nur Deutsche betroffen.

Quelle: Schläger attackieren Familie in Zug nach Dortmund – Region – derwesten.de

#NRW: #Innenministerium warnt Polizei vor #IS-#Messer-#Attacken – WELT

Die Terrormiliz Islamischer Staat ruft in Videos zu Angriffen auf Polizisten auf. Das Innenministerium in NRW warnt nun Polizisten vor solchen Attacken. In einem IS-Clip werden Terroristen genau angeleitet.

Quelle: Nordrhein-Westfalen: Innenministerium warnt Polizei vor IS-Messerattacken – WELT

Massen-#Migration – Islamische Werte frei Haus | Cicero Online

Bereits 2014 mehrten sich die Zeichen einer bevorstehenden Massenmigration aus dem Nahen Osten. Doch die Politik reagierte spät. Heute sind Islamkritiker nicht erwünscht und viele junge Muslime nicht an westlichen Werten interessiert

Quelle: Massenmigration – Islamische Werte frei Haus | Cicero Online

Schwedische #Polizei nimmt drei Männer fest | #Vergewaltigung live auf #Facebook gestreamt – Bild.de

Eine Schwedin wurde betäubt und vergewaltigt. Diese drei Verdächtigen zeigten die Vergewaltigung live in einer Facebook-Gruppe.

bild-logo11111111

Quelle: Schwedische Polizei nimmt drei Männer fest | Vergewaltigung live auf Facebook gestreamt  – News Ausland – Bild.de

Kartenlegen mit kriminellen Ausländern | Übermedien @XYEinzelfall

Auf einer Google-Karte markieren fremdenfeindliche Aktivisten Straftaten von Ausländern – scheinbar als unangreifbare, rein faktische Dokumentation von Polizeimeldungen. Doch die Sammlung ist tendenziös und voller Ungereimtheiten und Fehler.

Wahnsinn – bei einzelnen Fällen ist es heute noch nicht ganz sicher, ob es sich um einen Migranten handelt.

Bei acht Fällen dieser Art („dunkler Teint“/“südländisches Aussehen“) haben wir die zuständigen Polizeistellen gefragt, ob die Täter inzwischen ermittelt wurden und ob es wirklich Ausländer waren. Ergebnis: In einem Fall war es ein Deutscher mit nicht näher benanntem Migrationshintergrund, in sieben Fällen ist bis heute nicht klar, ob es Ausländer waren oder Deutsche mit Migrationshintergrund oder Deutsche mit Solariumsflatrate.

Und man reagiert bei Übermedien.de mit Unverständnis darauf, dass nicht die Straftaten aller Migranten, sondern nur bestimmter Gruppen aufgeführt werden.

Soweit bis zur Bezahlschranke.

uebermedien-logo

Quelle: Kartenlegen mit kriminellen Ausländern | Übermedien

Journalistin feiert Tod von Udo #Ulfkotte: „Hahaha, darauf ein Schnaps!“

Am vergangenen Freitag ist der Journalist und Bestsellerautor Udo Ulfkotte im Alter von 56 Jahren gestorben. Kurze Zeit danach postet die türkischstämmige freie Journalistin Hatice Ince, die für den Spiegel-Ableger „Bento“ schreibt, mehrere Tweets, in denen sie ihre Freude über seinen Tod zum Ausdruck bringt – einer ARD-Journalistin „Gefällt“ das.

sputniknews-logo1

Quelle: Journalistin feiert Tod von Udo Ulfkotte: „Hahaha, darauf ein Schnaps!“

Amerikanischer Reporter aus No-Go-Zone in #Malmö gejagt – #Schweden – The Rebel

Ami Horowitz is the latest in the growing list of news teams and documentary filmmakers to be attacked in the Muslim „no go zone“ of Malmo, Sweden.
According to The Daily Mail, Mr. Horowitz was punched, kicked and choked by up to five men in Malmo.

Quelle: American filmmaker attacked in MUSLIM NO GO ZONE in Sweden – The Rebel

„Postfaktisch“: die falsche #Verschwörungstheorie unbedeutender #Ausländerkriminalität | filmdenken.de

Das Wort des Jahres 2016, „postfaktisch“, lenkt von allgegenwärtigen Verfälschungen ab, etwa in der Debatte über Flüchtlinge und Ausländerkriminalität.

filmdenken-logo1

Quelle: „Postfaktisch“: die falsche #Verschwörungstheorie unbedeutender #Ausländerkriminalität | filmdenken.de

Flüchtlings-#Kriminalität in #Schweden – Die #Medien schweigen

In Deutschland wird das Herkunftsland eines Tatverdächtigen nicht in den Medien genannt – wenn es nicht notwendig ist. Schweden geht einen Schritt weiter: Die Polizei darf keine Kriminalfälle nennen, bei denen Flüchtlinge beteiligt sind. Eine Regel, die auch innerhalb des Landes umstritten ist.

deutschlandfunk-logo1111

Quelle: Flüchtlingskriminalität in Schweden – Die Medien schweigen