#Muslime in #Potsdam: „Die #Predigt war ein klarer Missionierungsaufruf“ – PNN

Der Journalist Constantin Schreiber spricht im PNN-Interview über seine Recherche beim Potsdamer Freitagsgebet – und warum er sichtbar macht, was in Moscheen geschieht.

Quelle: Muslime in Potsdam: „Die Predigt war ein klarer Missionierungsaufruf“ – Neueste Nachrichten aus Potsdam

Was wird hier gepredigt? #Islam – PNN

Der streng konservative Charakter der Predigt sei schon in der Einführung klar geworden. Der Imam habe so begonnen: „Jede Neuerung ist Ketzerei. Und Ketzerei ist Irrtum. Und Irrtum endet im Feuer.“ Auffällig sei auch eine weitere in der Predigt geäußerte Warnung: „Es gibt einige Brüder, die wegen des Euros auf ihr Gebet verzichten, wegen des Euros auf ihre Prinzipien verzichten, wegen des Jobcenters. Wir respektieren das Jobcenter und das Lageso und dieses Land, aber wir respektieren nicht den Menschen, der seine Religion aufgibt.“ Schreiber fasst das so auf, dass die Religion wichtiger sei als wirtschaftlicher Erfolg. „Diese Haltung könnte als Integrationshindernis wirken.“ Ebenso sei die Predigt als klarer Aufruf zur Missionierung zu werten. Im Buch ist folgende Passage dokumentiert: „Wahrlich, meine Brüder im Glauben, die größte Sache ist es, dass durch dich ein Nichtmuslim oder eine Nichtmuslimin rechtgeleitet wird und durch dich den Islam annimmt.“ Schreiber beurteilt dies als bedenklich, da fast alle Besucher Flüchtlinge gewesen seien, viele nicht Deutsch sprachen.

Quelle: Was wird hier gepredigt? – Neueste Nachrichten aus Potsdam

Deutschland: #Terror-Gruppe #IS baut eigenen #Geheimdienst auf – anonymousnews.ru

Der Islamische Staat baut schon seit Ende 2015 in Deutschland einen straff organisierten Geheimdienst auf, der nach Einschätzung von Sicherheitsbehörden inzwischen in vielen Flüchtlingsunterkünften aktiv ist. Das haben Sicherheitskreise mitgeteilt.

Quelle: Deutschland: Terrorgruppe Islamischer Staat baut eigenen Geheimdienst auf – anonymousnews.ru

#Polizei-Einsatz in #Berlin: SEK nimmt in #Neukölln Terrorverdächtigen aus #Bahrain fest – Tagesspiegel

Der 27-jährige Fayyad A. soll in seiner Heimat eine Terrorzelle mit mehr als 50 Mitgliedern geleitet haben. Er lebt schon länger in Berlin und erhielt 2015 Asyl.

Quelle: Polizeieinsatz in Berlin: SEK nimmt in Neukölln Terrorverdächtigen aus Bahrain fest – Polizei & Justiz – Berlin – Tagesspiegel

Islamische #Bestattungen in Berlin – „Es ist Platz für jeden“ – Deutschlandfunk

Eine Begräbnisstätte, wo Muslime ihre Toten ewig ruhen lassen können, wie es im Islam üblich ist. Die in Deutschland geltende Frist für 20 Jahre können Angehörige immer jeweils um weitere 20 Jahre verlängern. Das kostet aktuell etwas mehr als 1.000 Euro pro Grab und 20 Jahre. Der größte muslimische Dachverband DITIB begrüßt die Einrichtung des muslimischen Gräberfeldes. Aber es sei keine langfristige Lösung. Die Muslime würden bald mehr Platz brauchen.

Quelle: Islamische Bestattungen in Berlin – „Es ist Platz für jeden“ (Archiv)

„Verpiss dich, #Ungläubiger!“ – Türkischer #Politiker beschimpft österreichischen Kanzler! – GUIDO GRANDT

Bei dieser Abkürzung handelt es sich um die Redewendung „ha siktir“, was so viel wie „VERPISSS DICH“ bedeutet.

Quelle: „Verpiss dich, Ungläubiger!“ – Türkischer Politiker beschimpft österreichischen Kanzler! – GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

Massen-#Migration – Islamische Werte frei Haus | Cicero Online

Bereits 2014 mehrten sich die Zeichen einer bevorstehenden Massenmigration aus dem Nahen Osten. Doch die Politik reagierte spät. Heute sind Islamkritiker nicht erwünscht und viele junge Muslime nicht an westlichen Werten interessiert

Quelle: Massenmigration – Islamische Werte frei Haus | Cicero Online