Die linke Lebenslüge: „Von Flüchtlingen geht keine Gefahr aus – sie fliehen ja vor den #Islamisten“

Wegen Sexualmords an einer 19-jährigen Studentin in Freiburg ist Hussein K. angeklagt. Er sei ein „unbegleiteter minderjähriger Flüchtling“, hieß es. Doch offenbar ist das nicht der Fall. Boris Palmer meint nun: der Staat habe in der Flüchtlingskrise auf ganzer Linie versagt.

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/palmer-ueber-die-linke-lebensluege-von-fluechtlinge-geht-keine-gefahr-aus-sie-fliehen-ja-vor-den-islamisten-a2290154.html?meistgelesen=1

Advertisements

#OECD-Bericht: Die Mythen des Deutschen Rentensystems werden verschwiegen

Deutschland gibt per anno gut 30 Mrd. € für Migranten aus. Diese sind auch langfristig für die GRV-Kasse keine Abhilfe, im Gegenteil sie belasten die Sozialkassen – das wird immer weniger geleugnet. Es genügt nicht, dass die „zu uns gekommen“ jung sind, wenn sie keine Arbeit finden oder arbeitsunwillig sind. Die Wirtschaft hat kaum welche eingestellt.

Quelle: https://opposition24.com/oecd-bericht-die-mythen/378814

Freiwillig in den Untergang: Deutschland im grenzenlosen Selbstvernichtungswahn – crash-news.com

Deutschland, wie wir es bisher kannten, verschwindet jeden Tag ein spürbares Stück mehr. Nicht wenige der sogenannten „Volksvertreter“ finden diese verheerende Entwicklung gut und wünschen sich ernsthaft ein „Weiter so“. In atemberaubender Geschwindigkeit läuft die Zersetzung einer einst starken Wirtschaftsmacht, die nun ihren eigenen Untergang gezielt forciert und sogar selbst finanziert.

Quelle: https://www.crash-news.com/2017/12/04/freiwillig-in-den-untergang-deutschland-im-grenzenlosen-selbstvernichtungswahn/

Haus des Täters von #Altena sollte versteigert werden