#Schwarzfahrer: Der „grüne #Sarrazin“ hat schon wieder Ärger – WELT

„Wer in der Waldorfschule gezwungen wurde, seinen Namen zu tanzen, muss später wohl hart zuschlagen, um nicht als Weichei dazustehen“, schrieb die „Junge Welt“ holzschnittartig über den ehemaligen Waldorfschüler.

Quelle: Schwarzfahrer: Der „grüne Sarrazin“ hat schon wieder Ärger – WELT

Der Faktencheck zum Faktencheck – Die #SPD wird zur #Scharia-Partei – Tichys Einblick

Als „Faktencheck“ tituliert die Bundes-SPD ihre jüngst veröffentlichte Stellungnahme zur „Islamkritik der AfD“. Um dann statt Fakten unhaltbare Thesen zu präsentieren, die nur ein Ziel haben: Jegliche Islamkritik zu unterbinden. Religionskritiker Tomas Spahn antwortet in einem persönlichen Brief.

Quelle: Der Faktencheck zum Faktencheck – Die SPD wird zur Scharia-Partei

Skandalös: #Merkel-Regime verhöhnt Opfer von #Migranten-#Gewalt mit dreistem #Wahl-Plakat – anonymousnews.ru

Ihre Tochter wurde von zugereisten Potentialen vergewaltigt? Ein Familienangehöriger möglicherweise durch IS-Terroristen ermordet? Oder fühlen Sie sich einfach nur durch die Heerscharen von kriminellen „Flüchtlingen“ in Ihrer Sicherheit beeinträchtigt? Dann werden Sie sich über die neuen Wahlplakate der CDU sicherlich freuen.

Quelle: Skandalös: Merkel-Regime verhöhnt Opfer von Migrantengewalt mit dreistem Wahlplakat – anonymousnews.ru

#Kriminalität in #NRW: Das sind die „verrufenen und gefährlichen Orte“ – WELT

Hier ist die Polizei besonders aufmerksam: Rund zwei Dutzend Bereiche in Nordrhein-Westfalen gelten laut Innenministerium als besonders gefährlich. Eine Stadt vereint mehr als die Hälfte davon.

Quelle: Kriminalität in NRW: Das sind die „verrufenen und gefährlichen Orte“ – WELT

Angriffe auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt | Rubikon

Auf den ersten Blick scheinen Welten zwischen dem völkischen Konzept der Identitären Rechten und der Wertschätzung von Vielfalt in der linken Identitätspolitik zu liegen. Dennoch gibt es bedenkliche Gemeinsamkeiten: Beide Identitätsmodelle beuten legitime Bedürfnisse von Menschen aus, um demokratische Gesellschaft zu untergraben. Französische Modephilosophen wirken hier (un-)freiwillig als Helfershelfer der globalen Machteliten und auch die Genderprogramme tragen zur Spaltung der Gesellschaft bei. Unter der Illusion der Freiheit werden Bindungen zerstört und vereinzelte Menschen schutzlos der Kontrolle und Ausbeutung ausgeliefert.

Quelle: Rubikon – Magazin für die kritische Masse | Angriffe auf den

„#Willkommenskultur“ gerät ins Wanken – „#Experten“ sind besorgt und fordern Maßnahmen | crash-news.com

Aus dem inoffiziellen Propagandaministerium des Kanzleramts, der Bertelsmannstiftung, wird große Besorgnis vermeldet: Die dortigen „Experten“ sehen zwar noch keinen kompletten Stimmungsumschwung in der Bevölkerung gegen die zügig voranschreitende Islamierung, aber sie befürchten ein weiteres Abflauen der Bahnhofsklatscherei und drängen deshalb auf Gegenmaßnahmen zum Erhalt der „Willkommenskultur“.

Quelle: „Willkommenskultur“ gerät ins Wanken – „Experten“ sind besorgt und fordern Maßnahmen | crash-news.com

Flüchtlingspolitik: #Grüne wollen mehr ausländische #Fachkräfte

Deutschland braucht nach Überzeugung der Grünen mehr Zuwanderung. Das Konzept der Partei sieht eine Einwanderungskommission vor und für ausländische Fachkräfte ein Jahr Zeit zur Jobsuche – ohne staatliche Unterstützung.

Quelle: Flüchtlingspolitik: Grüne wollen mehr ausländische Fachkräfte

Ethischer Realismus und #Migration – zwiedenk.de

Der Philosoph und ehemalige Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin plädiert dafür, die ethischen Aspekte der Migration ‘einer rationalen Klärung zuzuführen’ und damit den Gegensatz von Ethik und Realpolitik zwischen vermeintlichen “Gutmenschen“ und “Realisten” zu überwinden. Eine humanistische, ‘moralisch gute’ Migrationspolitik müsse sowohl auf Sozialverträglichheit in den aufnehmenden Ländern achten wie auch darauf, dass die abgebenden Länder nicht ausbluten und ihre Fachkräfte verlieren.

Quelle: Ethischer Realismus und Migration – zwiedenk.de