19-Jähriger soll Frau (23) vergewaltigt haben – Untersuchungshaft! – BZ

Es war ein grausames Martyrium, das eine junge Flüchtlingsfrau am Wochenende über sich ergehen lassen musste. Sie soll stundenlang vergewaltigt worden sein. Der mutmaßliche Täter sitzt in Haft.

https://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/19-jaehriger-soll-frau-23-vergewaltigt-haben-untersuchungshaft

Werbeanzeigen

Assange soll ins Gefängnis ausgeliefert werden

Grund: Ecuador will die hohen Kosten nicht mehr stemmen.

Assange hatte aufgedeckt, in welchem unfassbaren Umfang der Westen über die NSA alles ausspioniert.

Er ist der einzige politisch Verfolgte, dem die BRD das Asyl ohne Prüfung verweigert und weiterhin der einzige politisch Verfolgte, bei dem das Einreiseverbot durchgesetzt wird. Alle anderen können auch trotz Einreiseverbot einreisen und für die Prüfung, die Jahre in Anspruch nimmt, vollversorgt in der BRD bleiben. Gestehen Asylforderer einen Massenmord an syrischen Frauen und Kindern, gilt für diese ein besonderer Auslieferungsschutz.

Wie hoch sind denn die Kosten Ecuadors?

Das Schutzprogramm, für das seit mehr als fünf Jahren rund um die Uhr
alle Aktivitäten des Australiers aufzeichnet werden, kostet seine
Gastgeber Medienberichten zufolge monatlich etwa 66.000 Dollar. Das
Programm soll Assange vor Gefahren schützen. Als eine Gefahrenquelle
gilt den Berichten zufolge die britische Polizei …

Also ganz genau 66.

Auch die Briten lassen sich den Spaß etwas kosten

Auf der anderen Seite des Zauns lässt sich auch die britische Regierung
die Überwachung einiges kosten: Vor der Botschaft Ecuadors sind rund um
die Uhr Polizisten postiert. Sie sollen aufpassen, dass der
WikiLeaks-Mitgründer Julian Assange die Botschaft nicht unbemerkt
verlässt. Die 24-Stunden-Kontrolle kostet umgerechnet 11.000 Euro am Tag, wie die Polizei auf Anfrage mitteilte.

Also ganz genau 11.

Debatte um Angsträume in Berlin: Bahnhof Neukölln – Station der Rohheit – Reportage – Tagesspiegel Mobil

Genau 230 😊 Polizeibeamte sichern diesen Bahnhof. Ein Fünftel der Ordnungshüter haben ihre Polizeilizenz dank herabgesetzter Einstellungsbedingungen. Wieviele davon zu den kriminellen Riesenclans gehören, wissen nur die Clans.

https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/debatte-um-angstraeume-in-berlin-bahnhof-neukoelln-station-der-rohheit/21085268.html

Deutsche sind halt dumm

Deutsche brauchen 9 Jahre, was illegal eingewanderte Moslems ohne Schulbildung in 7 Wochen schaffen.

Beleg für das erhebliche Intelligenzgefälle zwischen dunkeldeutschem Pack der Köterrasse und den Scharia-Moslems, die wahlweise als Fachkräfte, Bereicherung, Goldstücke, Gewinn hier ohne Obergrenze angesiedelt werden.

Hoffentlich anerkennt man jetzt den Millionen Türken in unserem Land nachträglich den nicht geschafften Hauptschulabschluss an, denn 7 Wochen Anwesenheit können die schließlich alle nachweisen.

Racial Profiling: In neun Monaten hat mich die Berliner Polizei 23 Mal kontrolliert – correctiv.org

Correctiv kämpft für seine „Flüchtlinge“ und beweist den Rassismus der Deutschen.
Sie haben einen Migranten gefunden, der angibt aus selbstverständlich rein rassistischen Gründen genau 23 🙂 Mal kontrolliert worden zu sein.

https://correctiv.org/recherchen/flucht/artikel/2017/01/03/racial-profiling-neun-monaten-hat-mich-die-berliner-polizei-23-mal-kontrolliert/