#Pädophilie in #Afghanistan: Die Rache trifft die Opfer – Wiener Zeitung

Zwei Aktivisten enthüllten einen Kindesmissbrauchs-Ring in der Provinz Logar. Die beiden wurden festgenommen. Die Täter sind hingegen weiter auf freiem Fuß. […]

Sexueller Missbrauch ist in Afghanistan weit verbreitet. Die Praxis des „Bacha Bazi“ (zu deutsch: Jungenspiel) gehört zu den dunkelsten Geheimnissen des Landes: Buben zwischen neun und 18 Jahren werden wie Mädchen angezogen und müssen vor einer Gruppe von Männern tanzen und ihnen später auch sexuell zu Diensten stehen.

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/welt/2039990-Paedophilie-in-Afghanistan-Rache-trifft-die-Opfer.html

Hüseyin Kahraman nimmt Abschied von Deutschland: Hier ist nichts mehr zu retten. Es ist vorbei! – Nachgedacht und nachgefragt

Die Zeit ist nun gekommen, um Adieu zu sagen. Ich ertrage diesen Irrsinn in diesem Land einfach nicht mehr. Dieser nahezu suizidale Zustand dieses Landes und ihrer Menschen ist schlichtweg nicht mehr auszuhalten.

Deutschland ist komplett erledigt und abgewickelt. Digitale Zukunft verpennt, Bundeswehr, Polizei Justiz nichts als ein lächerlicher Karnevalsverein, Bildungsvorsprung ist im Eimer, Strompreise auf Rekordhoch, bald auch, dank irgendwelcher psychisch kranken Mo***s und ihren hirnbefreiten Claqueuren die Spritpreise, Infrastruktur im Arsch, Schlüsselindustrie Auto ist bereits ruiniert, Pflegenotstand, Kinder- und Altersarmut, Bürokratie in puncto Digitalisierung auf dem Stand von Botswana, Straßenzustände schlimmer als im Kosovo, Innenstädte sehen aus wie gigantische Mülldeponien, Verrohung der Gesellschaft und Zerteilung der Familien, einhergehend mit der penetrationsartigen Nazifizierung der Menschen und Kopftuch-Kursen an Universitäten.

https://uwewoitzig.wordpress.com/2019/09/28/huseyin-kahraman-nimmt-abschied-von-deutschland-hier-ist-nichts-mehr-zu-retten-es-ist-vorbei-eine-etwas-andere-sicht-der-lage-der-nation-realistisch/

Junge (8) vor ICE gestoßen: Schuldunfähig? Entgeht der Täter einer #Mord-Anklage? – BILD

Der Eritreer Habte Araya (40) soll einen Jungen (8) und seine Mutter (40) vor einen einfahrenden ICE gestoßen haben. Der Junge starb.

Araya sitzt seit der Tat am 29. August in U-Haft. Er soll an einer psychischen Grunderkrankung leiden.

https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/junge-8-vor-ice-geschubst-ermittlungen-gegen-habte-araya-abgeschlossen-66466240.bild.html

#Frauen den Handschlag verweigert: Entlassener #Soldat zieht vors #Verfassungsgericht – SPIEGEL

Darf ein Soldat der Bundeswehr aus religiösen Gründen Frauen den Handschlag verweigern? Diese Frage muss nun das Bundesverfassungsgericht klären.

https://www.spiegel.de/karriere/karlsruhe-soldat-will-frauen-nicht-die-hand-geben-und-zieht-vor-verfassungsgericht-a-1298889.html

NRW-Innenminister #Reul: Endlich die #Nationalität von Tatverdächtigen öffentlich nennen! – Philosophia perennis

In einem Gespräch mit der „Welt“ ruft der NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) seine Innenministerkollegen dazu auf, endlich die Nationalität von Tatverdächtigen in Berichten über Verbrechen öffentlich zu nennen. Mit Stigmatisierung von Menschen mit Migrationshintergrund als Verbrechern habe dies nichts zu tun.

Deutlich mehr Übergriffe gegen #Homosexuelle in #Berlin – BZ

Gegensätze in der Gesellschaft nehmen zu, Aggressionen gegen andere Lebensweisen wachsen – so die Analyse von Berlins Polizeipräsidentin. Die Entwicklung zeige sich auch durch mehr Übergriffe gegen Minderheiten. Die Zahlen sehe sie mit „Erschütterung“.

https://www.bz-berlin.de/berlin/deutlich-mehr-uebergriffe-gegen-homosexuelle-in-berlin