Identitärer „Sturm“ auf Justizministerium gestoppt

Während gewalttätige Migrantenclans INNERHALB eines Rathauses mal eben schweren Landfriedensbruch begehen und diese Kriminalität zu einer Rangelei runtererklärt wird, wird ein friedliches sit-in VOR dem Justizministerium zum „Sturm auf das Bundesjustizministerium“ dramatisiert. Warum ein friedliches sit-in? Un gegen die neuen Zensurgesetze wider die freie Meinungsäusserung zu demonstrieren. Daraus fabulieren die Qualitätsmedien, die Demonstranten wären gegen (!) Meinungsfreiheit.

http://mobil.krone.at/phone/kmm__1/story_id__570219/sendung_id__28/story.phtml

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s