37-Jähriger quälte Stieftochter aus religiöser Überzeugung – Berlin – Aktuelle Nachrichten – Berliner Morgenpost

Den Ermittlungen zufolge begründete er die Gewalt gegen seine Stieftochter mit religiösen Ritualen aus seiner westafrikanischen Heimat.

Wenn Kinderficken (wenn nach Scharia-Recht „verheiratet“) und blutiges Genitalverstümmeln exklusiv für Moslems aus Gründen der Weltoffenheit, Toleranz und Kultursensibilität erlaubt ist, wieso wird dann dieser Schwarzafrikaner gerichtlich verfolgt? Rassismus gegen die Kulturgepflogenheiten der Schwarzen?

https://m.morgenpost.de/berlin/article211211739/37-Jaehriger-quaelte-Stieftochter-aus-religioeser-Ueberzeugung.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s