London Attentäter trat vor mehr als einem Jahr in TV-Doku als Islam-Terrorist auf – philosophia perennis

https://philosophia-perennis.com/2017/06/06/khuram-butt/

Advertisements

Ein Gedanke zu „London Attentäter trat vor mehr als einem Jahr in TV-Doku als Islam-Terrorist auf – philosophia perennis

  1. Ich habe davon gehört, den Bericht leider nicht gesehen.
    In Anbetracht der Tatsache, dass das rechtsstaatliche System in GB dem deutschen entspricht, gehe ich davon aus, dass der damalige Auftritt des späteren(heutigen) Terroristen in einer TV-Doku nach rechtsstaatlichen Prinzipien keinen hinreichenden Grund für eine Festnahme erkennen ließ.
    Das ist das Dilemma, in dem sich ein demokratischer Rechtsstaat befindet.
    Auch Staaten,, die sich als demokratisch, rechtsstaatlich bezeichnen,
    rechtsstaatliche Werte im Einzelfall jedoch anders interprtieren und in der Folge auch anders praktizieren, bestes Beispiel die ehemalige „DDR“, aber auch anddere, sind z.T. eben auch vom Terrorismus betroffen, siehe Russland.
    Mir ist klar, dass dieses für die Hinterbliebenen,der Opfer, für die z.T. schwerst Verletzten kein hinreichender Trost sein kann.
    Es zeigt aber zumindest, dass, selbst wenn man in Staaten mit eingschränkter Freiheit, fraglichem Rechtssystem lebt, leben muss, die Gefahr von einem Terroristen körperlich attakiert zu werden, nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann.
    Als eher problematisch sehe ich einige politische „Rattenfänger“, die aus den „Schwächen“ der freiheitlichen Demokratie, nachdem ein verbrecherisches Geschehen seinen Lauf genommen hat, unmittelbar danach, bar jeder Erkenntnis, jedoch aufgrund „besserwisender“, überwiegend absurder, ignoranter Argumentationesversuche, politisches Kapital ziehen möchten.
    Auch einige „seriöse“ Medienangestellte(Journalisten) sind in diesen Personenkreis einzubeziehen.
    Wir werden im Laufe der nächsten Jahre aus unterschiedlichen Gründen mit dieser „Gafahr“ leben müssen,
    nicht nur in der Hoffnung, sondern in der Gewissheit, dass die staatlichen
    Behörden das menschenmögliche tun werden, um die größtmögliche Sicherheit aller Menschen zu gewährleiten.
    Voraussetzung effektiver Gefahrenabwehr sind allerdings die Bereitstellungen personellen, materiellen/technischen Ressourcen und der gesetzlichen Möglixchkweiten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s