Martyrium dauerte 3 Stunden – Studentin vergewaltigt und gequält? – Frankfurt – Bild.de

Lea M. kommt mit einen Bruch des Au­gen­höh­len­bo­dens, Schlüs­sel­bein-Frak­tur, zwei Rip­pen­brü­chen, Wür­ge­ma­le am Hals, Riss der Lippe sowie der Scham­lip­pen und zahl­rei­chen Schürf­wun­den in die Kli­nik.

Asylant Housein zeigt keine Reue, ist im Jihad auch nicht vorgesehen.

http://m.bild.de/regional/frankfurt/vergewaltigung/vergewaltigungsprozess-in-mannheim-51464242.bildMobile.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s