#Arbeit in Ostdeutschland – Jeder zweite neue #Job geht an #Ausländer – MAZ

Der Anteil ausländischer Arbeitnehmer in Ostdeutschland ist mit nur 3,3 Prozent gering. Doch aktuell sieht die Tendenz ganz anders aus. Geht es nämlich um neue Jobs, wird jede zweite Stelle von einem Ausländer übernommen. Dabei werden die Beschäftigten in ganz unterschiedlichen Branchen eingesetzt.

Quelle: Arbeit in Ostdeutschland – Jeder zweite neue Job geht an Ausländer – MAZ – Märkische Allgemeine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s