Der Islam, nicht das Christentum, durchtränkt Europa

Wir sind teddywinkend und „refugee welcome“ krähend auf dem besten Weg, den von George Soros (et altera) aktiv in Gang gesetzten Weg zu gehen, den das renommierte Gatestone Institut hier beschreibt.

Sterben Zivilisationen von außen her oder von innen? Ist ihr Verschwinden das Ergebnis einer äußeren Aggression (Krieg, Naturkatastrophen, Epidemien) oder einer inneren Erosion (Verfall, Inkompetenz, katastrophale Entscheidungen)? Arnold Toynbee war im letzten Jahrhundert hartnäckig: „Zivilisationen sterben aufgrund von Selbstmord, nicht durch Mord“.

Und mit dem atemberaubenden Tempo mit dem hier Millionen Moslems dauerhaft angesiedelt werden, während die das alles finanzierenden einheimischen Opfer die Massenvergewaltigungen ihrer Frauen und Töchter zu Silvester als „Antanzereien“ bagatellisieren, werden wir das alles noch zu Lebzeiten erleben.

Die Weigerung der meisten hier, ihren multikulti Irrtum zu erkennen, ihre Weigerung, Realität wahrzunehmen und ihre Weigerung, aus der Realität eine Konsequenz zu ziehen (AfD wählen) wird sich in wenigen Jahren bitter rächen.

https://de.gatestoneinstitute.org/10180/islam-christentum-europa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s