Inselpresse: Schweden plant, frisch angekommene Migranten als Gefängniswärter einzusetzen

Mittlerweile sind die Gefängnisse teilweise fast nur noch mit Moslems belegt. Das führt dazu, dass diese Orte erfolgreiche Rekrutierungsstätten der ISIS geworden sind und zur Hölle für Kuffars (Nichtmuslime).

Schweden hat schon reagiert und ein Förderprogramm aufgelegt.
Neuankommende illegale Migranten aus dem moslemischen Raum Arabiens und Afrikas werden jetzt Einheimischen gegenüber bevorzugt und zu Gefängniswärtern ausgebildet.

So will man verhindern, dass Moslems von der schwedischen Gesellschaft in die Kriminalität getrieben werden, so die Kommunikation zwischen Wärtern und Insassen verbessern und den Gefängnissen ein weltoffenes und einheitlicheres Erscheinungsbild geben.

http://1nselpresse.blogspot.de/2017/03/schweden-plant-frisch-angekommene.html?m=1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s