1500 #Kinder-Ehen in Deutschland | „Hinter diesen Zahl verbirgt sich unendlich viel Leid“ – Bild.de

Im Streit um das Verbot von Kinderehen geht es wieder hoch her: Jetzt hat sich der Deutsche Anwaltverein (DAV) zu Wort gemeldet.

bild-logo11111111

Quelle: 1500 Kinder-Ehen in Deutschland | „Hinter diesen Zahl verbirgt sich unendlich viel Leid“  – Politik Inland – Bild.de

Advertisements

2 Gedanken zu „1500 #Kinder-Ehen in Deutschland | „Hinter diesen Zahl verbirgt sich unendlich viel Leid“ – Bild.de

  1. Es ist an der Zeit, dass dieser Mensch aus der Partei ausgeschlossen wird, womit sie, die Parteiführung sich selbst den größten Gefallen tun würde..
    Wenngleich seine Formulierung zu dem Mahnmal in Berlin doppeldeutbar ist, dürfte seine diesbezügliche Haltung aufgrund seiner redeinhalte vorheriger Ansprachen eindeutig
    beurteilbar sein.
    Gegen eine Partei „Rechts Außen“ ist in einer Demokratie prinzipiell nichts einzuwenden,
    wenn sie sich von Rassisten distanziert.
    Erich

    Gefällt mir

  2. Dass die Vertreter der deutschen Anwälte die Verbotsbefürworter für die Kinderehen quasi als
    „Rechtskolonialisten“ qualifizieren, ist absurd, entspricht dem gewohnten „Götter in schwarzer Robe“ – Gehabe. Woher aber die landläufige Meinung: „Drei Anwälte – vier Meinungen“
    Die in der Stellungnahme dargelegte Haltung mag juristisch verständlich und nachvollziehbar sein, was ich, juristischer Laie, in dieser Eindeutigkeit anzweifeln möchte.
    Zum Sachverhalt:
    Die Stellungnahme berücksichtigt die Rechtsordnung der sehr differierenden Varianten der Eheschließungsmöglichkeiten fremder Kulturen/Religionen, z.B. in islamischen Ländern, nach der Scharia, lediglich auf Basis des westlichen Kulturkreises, der entsprechednen Rechtsgrundlagen.
    Unberücksichtigt bleiben nicht nur die unterschiedlichen Auffassungene innerhalb des Islam, sondern auch die rechtlich trennenden Grundlagen zwischen den Kulturen.
    Allein aus diesem Grund wäre es meiner Meinung nach bzgl. der Kinderehen zwingend erforderlich , für unterhalb der Altersgrenze von 16 Jahren eines Ehemartners, in der Regel wohl weiblichen Geschlechts, gesonderte Gesetze oder Gesetzesärgänzungen zu formulieren.
    Nach der Scharia, islamisches Recht, ist ein Mädchen ab dem 9. Lebensjahr ehefähig, es besteht die Möglichkeit der Polygamie, der temporär geschlossenen Ehe, u.s.w..
    Es geht nicht um die in Deutschland, sondern die im Ausland geschlossene Ehe(Kinderehe),
    geschlossen nach dem islamischen Recht.
    Die Stellungnahme bezieht sich u.a. auf minderjährige , geschäftsfähige Kinder.
    Zu vermissen sind die 9, 10, 11 jährigen Mädchen, die im schlimmsten Fall mit einem 30 jährigen Mann verheiratet worden sind, §176 StGB dürfte dem Ehemann, der Familie in diesem Zusammenhang kaum klar sein, der Zusammenhang nur schwer vermittelbar sein.
    Hier liegt aber hoffentlich der Schwerpunkt der geplanten Gesetzeserweiterung, einer möglichen Anulierung der Ehe auch ohne den Willen der Eltern.
    Sollte die im Ausland, nach islamischem Recht, geschlossene Ehe mit einem 9 jährigen Mädchen
    nach Auffassung des DAV auch in Deutschland Rechtsverbindlich sein, wäre die Poligamy,
    im Ausland geschlaossen, aus ähnlichen Gründen auch in Deutschland zu tolerieren.
    Es wäre wünschenswwert, wenn sich auch Juristen, neben den gesetzlichen Interprtationsmöglichkeiten, auch den Lebensrealitäten widmen könnten, viele können es ja auch.
    Mit der Stallungnahme machen es sich die Verfasser meiner Meinung nach zu einfach,
    um der wahren Tragik, die sich hinter einer Kinderehe verbirgt, nachhaltig begegnen zu können.
    Also, etwas weniger Polemik, dem Schutz der Kinder (Mädchen 9 – 14/15 Jahre) mehr Verantwortung widmen, wenn auch nur in Deutschland, nach deutschen Gesetzen, möglich.

    Erich J.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s