SZ-Online: Mordversuch in der JVA Leipzig

Opfer war Deutscher, Täter möglicherweise Passdeutsche moslemischen Glaubens?

Der christliche Brite, der wegen eines Schweinekoteletts, das er gegen eine Moschee geworfen hatte, zu drei Jahren Haft verurteilt wurde, überlebte das Gefängnis nur drei Tage. Die Gerichtsmediziner erkannten auf Siuzid durch Selbst-Erschlagung.

http://m.sz-online.de/sachsen/mordversuch-in-der-jva-leipzig-3593166.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s