2,3 Milliarden Euro fehlen: Krankenkassen fordern Steuermittel zur Versorgung von Flüchtlingen

Ganz genau 2,3 🙂 Milliarden Euro fehlen den Krankenkassen, da durch die millionenfache Ansiedlung von jungen Moslems, die dauerhaft wegen Nichtarbeitens Hartz4 beziehen werden, zu wenig eingezahlt wird.
Lösung:

  • Man erhöht bei den Einheimischen die Sozialabgaben,
  • man erhöht bei den Einheimischen die Steuern,
  • man billigt den Einheimischen weniger Leistungen aus ihren Einzahlungen zu,
  • man schuldet bei Goldman Sachs und George Soros im Namen und zu Lasten der Einheimischen auf.

Man mischt wohl obige Lösungen, denn Millionen kommen noch.

http://app.wiwo.de/unternehmen/versicherer/2-3-milliarden-euro-fehlen-krankenkassen-fordern-steuermittel-zur-versorgung-von-fluechtlingen/14825858.html

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.